Ein Paradies für Kinder - Tollen auf der frisch gemähten Wiese

Hörnis Club

schließen

Das Kinderparadies der Hörnerdörfer

Hörnis Club ... so hat Hörni, die lustige Berggämse und das Maskottchen der Hörnerdörfer, sein Programm getauft. Die "Wildniswerkstatt" und "Naturforscher unterwegs" laden euch ein, zu spannenden Entdeckungen in der Natur, Streifzüge durch Gewässer, Wiesen Wald und Berge. Ihr "braut" eine eigene Heilsalbe, Kräuterbutter oder Kräutersalz mit selbst gesammelten Kräutern. Ihr macht Feuer wie die Steinzeitmenschen, entdeckt die Wildnis, spielt Cowboy und Indianer, macht eine tolle Schnitzeljagd und bastelt ein Daumenkino u.v.m. Freut euch auf spannende Ferien. Jeden Tag – bei Sonne oder Regen - gibt es eine Menge zu erleben. Eure Eltern werden sich auch freuen: der Hörnis Club ist kostenlos!

Ein Paradies für Kinder - Tollen auf der frisch gemähten Wiese
Hand in Hand - Kuhle Kids bei der Wanderung

Kuhle Kids

schließen

Da steppt die Kuh!

Nach Ankunft beim teilnehmenden Gastgeber bekommt Ihr die Club-Card Kuhle Kids – Euer Schlüssel zu vielen tollen Attraktionen in den Ferienregionen der Hörnerdörfer, Alpsee-Grünten und Bad Hindelang. Mit dem kostenlosen Ferienspaß-Programm (26. April bis 5. Juli, 27. September bis 1. November) für Kinder habt Ihr folgende Vorteile:

  • Freie Fahrten mit verschiedenen Bergbahnen
  • Freier Eintritt in verschiedene Bäder
  • Freier Eintritt in verschiedene Museen
  • Freier Eintritt in den Alpenwildpark Obermaiselstein, Burgberger Tierparadies, Starzlachklamm in Sonthofen-Winkel …
  • Kostenloser Kinderteller in vielen Restaurants, die sich an der Aktion beteiligen

Außerdem bekommt Ihr eine kleine, lustige Plüschkuh, die Euch zu Hause an einen super Urlaub erinnern wird.

Hand in Hand - Kuhle Kids bei der Wanderung

Freizeit und Erlebnisbad

schließen

Freizeit und Erlebnisbad in Fischen

Was gibt es Schöneres, als sich an einem heißen Sommertag im kühlen Nass aufzuhalten? Gönnen Sie sich dieses nasse Vergnügen! Die kleinsten Badegäste vergnügen sich im Kinderplanschbecken und für Sonnenanbeter steht eine große Liegewiese zur Verfügung. Das Angebot wird abgerundet mit einem Beach-Volleyballfeld, reichlich Platz zum Fußball- und Badmintonspielen und einer Cafeteria. Für alle kleinen und großen Wasserratten und Sonnenanbeter stehen in unserem komplett renovierten Badebereich ein Erlebnisbecken mit folgenden Attraktionen wieder zur Verfügung: 

  • 58-m-Wasserrutsche (mit separatem Becken)
  • Kinderplanschbecken mit kleiner Wasserrutsche (separater Bereich)
  • Nichtschwimmerbereich mit einer Wassertiefe von 0,20 m bis 1,25 m
  • Strömungskanal
  • Kletternetz
  • Betonschiff
  • Massagepilz
  • Regenbogen und Tropfenwerfer
  • Massagedüsen
  • 4 Bahnen à 25 m für Schwimmer, Wassertiefe 1,80 m
  • Slackline
  • Wasserspielgarten mit Bodensprudler
  • Ziehwehr, Hafen, Bach und vieles mehr

Eintritt: Alle Gäste aus den Hörnerdörfern mit einer gültigen AllgäuWalserCard haben kostenlosen Eintritt ins Schwimmbad.

Gesichert durch die Sturmannshöhle

Sturmannshöhle

schließen

Die Höhle der Urzeit

Folgen Sie den mystischen Geschichten und Erzählungen auf bequem gesicherten Stufen 300 m tief in die faszinierende Welt der Urzeit. 120 Millionen Jahre alte Gesteinsformationen begleiten Sie auf dem hell ausgeleuchteten Weg zum Drachentor, vorbei am Höhlenrachen bis zum Höhlenkessel. 180 Treppenstufen geben seit über einhundert Jahren den Blick frei auf das untere Stockwerk der Höhle mit dem gurgelnden und tosenden Höhlenbach. Die einzige Spalthöhle des Allgäus verspricht ganzjährig hautnahes Erleben tief im Erdinneren. Sie ist leicht und gefahrlos mit festem Schuhwerk, bei konstanten 8 Grad Celsius, zu begehen.


Tipp: Folgen Sie dem Sagenweg vom "Hirschsprung" aus durch den Wald zur Sturmannshöhle.

Gesichert durch die Sturmannshöhle
Ein Steinbock präsentiert stolz seine Hörner im Alpenwildpark

Alpenwildpark

schließen

Alpenwildpark in Obermaiselstein

Direkt am Berghof Schwarzenberg gelegen, bietet das Wildgehege ideale Voraussetzungen, um in die Natur zu entfliehen und ermöglicht die hautnahe Begegnung mit der heimischen Tierwelt. Entlang des Naturlehrpfades begegnen Euch Steinböcke, Gämse, Hirsche, seltene Greifvögel und viele andere Wildtiere. Die handzahme Füchsin Lucie lässt sich sogar manchmal streicheln. Nicht nur im Sommer ist der Wildpark einen Besuch wert, sondern auch im Winter, wenn freilebendes Rotwild bei der Fütterung beobachtet werden kann und das Erraten seltsamer Spuren im Schnee zum spannenden Wettbewerb wird.

Ein Steinbock präsentiert stolz seine Hörner im Alpenwildpark
Bogenschießen in Bolsterlang

Bogenschießen

schließen

Bogenschießen in Bolsterlang

Mit Pfeil und Bogen bewaffnet durch die Wälder pirschen, im anspruchsvollen Gebiet so viele der 32 3D-Ziele wie möglich entdecken und: Treffen!

Geübt wird auf dem neuen Bogenübungsplatz Bolsterlang (BÜB), danach geht es mit der Hörnerbahn in den 1. Allgäuer Alpenparcours für Bogenschützen: auf markierten Pfaden mit sumpfigen Stellen, steilen Bodenfurchen, duftenden Bergwiesen mit herrlicher Aussicht und durchs dichte Gebüsch. Wie im echten Wildlife eben.

Bogenschießen in Bolsterlang
Frau bei der Fahrt mit dem Downhill-Roller

Downhill-Roller

schließen

Downhill-Roller fahren am Ofterschwanger Horn

Ob Ihr lieber zu Fuß oder mit dem Lift auf das Ofterschwanger Horn gelangt, bleibt Euch überlassen. Schon fast Pflicht ist es dagegen, talwärts mit dem Downhill-Roller zu fahren. Wer mindestens 1,50 Meter groß ist, darf an diesem Spaß teilhaben. Zur Auswahl stehen zwei Rollertypen:

  • Monster-Roller: Dicke Reifen, sehr stabil für die gemütliche Fahrt.
  • Mountain-Skyver: Sehr leicht, mountainbikeähnlich, für sportliche Fahrer.
Frau bei der Fahrt mit dem Downhill-Roller
Mann beim Disc/Frizbee Golf in Ofterschwang

Disc-Golf

schließen

Frizbee-Golf in Ofterschwang

Von Mai bis Oktober hat dieser spaßige Parcours für alle Frizbeefans geöffnet. Doch zuerst geht es bergauf zur Bergstation des Ofterschwanger Horns. Ob zu Fuß, mit dem Weltcup-Express oder mit dem Auto über die mautpflichtige Alpstraße bleibt dabei Euch überlassen. Oben angelangt, führt eine aussichtsreiche Bergwiese unterhalb des Allgäuer Berghofs über den Disc-Golf Parcours. Wie beim Golf wird die Anzahl der Würfe notiert – die Frizbee-Scheibe muss jedoch nicht in ein Loch, sondern in einem großen Korb am Ende jeder Bahn landen. Die Bahnen sind zwischen 45 und 120 Meter lang und beinhalten unterschiedliche Schwierigkeiten. Ca. 2 Stunden Spielspaß sind garantiert.

Mann beim Disc/Frizbee Golf in Ofterschwang
Ein Junge plant den nächsten Minigolf-Schlag ganz genau

Minigolf

schließen

Minigolf

Ziel ist es bei diesem belieben Outdoorspiel, mit möglichst wenigen Schlägen den Ball ins Loch zu treffen und dabei über den Parcours hinweg so wenig Punkte wie möglich zu sammeln. Was gibt es Schöneres als gegen die Eltern in einer Minigolf-Partie um einen Eisbecher zu spielen – und zu gewinnen? Denn während Ihr Euch auf den nächsten Schlag konzentriert, sind Eure Eltern vom schönen Ausblick ganz abgelenkt …

Auf folgenden Plätzen ist Minigolf-Spaß angesagt:

  • Minigolfanlage Bolsterlang, Flurstraße 5
  • Minigolfanlage Fischen,
    Am Eingang zum Weidachnaturpark
  • Kleingolfanlage Obermaiselstein,
    Am Scheid 17
  • Alpenminigolf Bolsterlang am Kitzebichl
Ein Junge plant den nächsten Minigolf-Schlag ganz genau
Zwei Kinder auf einem geführten Pferd

Reiten

schließen

Der Traum vom Pferdeglück ...

wird in den Hörnerdörfern zur Realität. Was lässt Kinderaugen mehr strahlen, als das eigene Ferienpferd zu pflegen, zu knuddeln und mit Leckerlis zu füttern? Natürlich liegt das wahre Urlaubsglück für alle Pferdenarren auf dem Rücken der sanften Vierbeiner. Drum gibt’s für groß und klein, vom Reitanfänger bis hin zum Profi einfaches Kinderreiten, abwechslungsreicher Reitunterricht und tolle Ausritte durch die Hörnerregion.

Zwei Kinder auf einem geführten Pferd